Von 0 auf -100 in unter 5 Sekunden

Vor kaum einer Woche probierten wir noch an Zor’lok herum und hingen bei etwa 20%, am nächsten Tag lag unser Raidbetrieb flach. So schnell kann es tatsächlich gehen, wenn man mit einer Truppe auf Jagd geht, bei der man auf wirklich jeden Einzelnen angewiesen ist und absolut akuten Mangel an Spielern quasi jeder Art hat. Gewürzt mit einer Prise Missmut und Frust führt dann eine Abmeldung über mehrere Stationen innerhalb weniger Stunden zur Einstellung des kompletten Gildengeschäftes. Fazit: Der letzte Raid unter dem KLÄN-Banner fand am 27.01.2013 statt und wird es auch vorerst bleiben.

Traurigerweise ist unser Wiederaufleben ziemlich genau 1 Jahr nach unserem Revival (welches wiederum ziemlich genau 1 Jahr nach unserem ersten Untergang war) gescheitert. Da ein Teil aufhört und ein anderer Teil mit Sicherheit nicht auf einer so toten Einöde wie Anetheron bleiben will, wird wohl auch der KLÄN noch einmal umziehen um zumindest als Bank- und Petbattlegilde von Format andernorts zu prahlen. Ansonsten muss diese Seite irgendwie noch weiter genutzt werden, aber hier findet man sicher irgendeine Verwendung.

Zu guter Letzt sei allen gedankt, die hier bis zuletzt ein Teil der Gilde waren, auch wenn sie mitunter 20% freundlicher als fähig waren und trotzdem nicht aussortiert werden konnten.

2 Kommentare
Februar 4, 2013 in Allgemeines

2 Responses

  1. Manchmal ist es besser zu gehn, wenn es am schönsten ist. Damals war vieles besser und ihr habt in WoW einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Euer Revival hättet ihr euch eig. auch sparn können auch wenn ich sehr gerne Lese was Elba so von sich gibt.
    mfg

  2. north short, how does someone try to find blogging that suit the things i choose to read about? Truly does virtually anyone know how to Search through blogging as a result of area of interest or even what ever for blog writer?

Leave a Reply

Using Gravatars in the comments - get your own and be recognized!

XHTML: These are some of the tags you can use: <a href=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>