Profis beim Professor

werden wir wohl keine mehr in diesem Leben. Krankheiten abgeben, grünen Gibbern auszuweichen und vielleicht auch noch nicht in Pfützen oder auffällig gelb leuchtenden Flaschen zu stehen – möglichst auch noch gleichzeitig – liegt uns einfach nicht. Wenn dann auch noch verschiedenfarbige Schleime hin und wieder mal urplötzlich den halben Raid zerstören ist auf den ersten Blick schnell die Endstation erreicht und ein Kill scheint in weiter Ferne. Dort scheint er auch dann noch, wenn man dann mal “recht brauchbar” in die letzte Phase kommt und nicht weniger schnell von Putricide zerrissen wird oder aber sich einem Meer von Pfützen gegenüber sieht, welches den Raid dann mehr oder weniger verschlingt. Dennoch höhlt steter Tropfen früher oder später den Stein, auch wenn bei uns mitunter höchstens aus den Ohren die aufgeweichte Hirnmasse tropft und damit den Mantel des Vergessens vollsuppt. Fazit: Der wissenschaftliche Exkurs bei Professor Putricide ist vorbei und dank 11/12 bleibt außer Arthas selbst im Hardmode nicht mehr viel zum Probieren übrig – oh Freude.

klaen_plagueworks25hthumb

P.S: Abgesehen von heilenden Paladinen suchen wir auch wieder einen Schurken.

Kein Kommentar
März 28, 2010 in Icecrown Citadel, Raids, WotLK

Leave a Reply

Using Gravatars in the comments - get your own and be recognized!

XHTML: These are some of the tags you can use: <a href=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>