Heroisch die Zitadelle stürmen, ebenso heroisch in ihr scheitern

Erfreulicherweise Traurigerweise dürfen müssen wir diese ID ja soviele Hardmodes wie möglich erfolgreich probieren. Während einstige Motivationsbomben wie Elenore sich dann lieber damit beschäftigen, Gründe zu finden um die Raids vielleicht doch noch irgendwie abzusagen, führt letztlich doch kein Weg daran vorbei, sich an den ganzen Herausforderungen zu versuchen. Zu den ersten Hardmodes bleibt dabei zu sagen:

  1. Lord Marrowgar: Hardmode für den kleinen Geldbeutel, keine große Herausforderung, kein größeres Gejubel, kein Bedarf auf mehr als einen Pull
  2. Lady Deathwhisper: Wenn man bedenkt, was für eine große Freude wir normalerweise empfinden, wenn einer unserer übernommenen Mitstreiter von Melees und Co zerhackt wird, kann man sich ungefähr ausmalen, was für eine Wonne die Lady für uns darstellt. Obendrein sterben unsere wortkargen Tanks gerne völlig überraschend an völlig überraschend gecasteten Frostbolts die wenig überraschenderweise mal wieder nicht vernünftig gekickt wurden. Ebenso sterben dann allerdings auch unsere wortkargen Heiler, DDs und alles, was eigentlich keinen Beitrag für den Raid leistet, sich aber dennoch irgendwie ins Setup mogelte. Ein wenig auf die Basics besinnen und miteinander spielen – schon klappt’s.
  3. Gunship Battle: Der Zuständige Blizzard Designer vergaß wohl, den Hardmode zu implementieren.
  4. Deathbringer Saurfang: Durchaus unterhaltsamer Kampf, der – soweit sich das für uns beurteilen lässt – von der ein oder anderen Gilde wohl schwerer verkauft wird, als er letztlich ist. Dennoch ein guter Zeitvertreib, bei dem dann aber doch hin und wieder negativ auffällt, dass Betroffene vom Mark of the Fallen Champion doch gerne mal auch Blood Nova abbekommen und dann schneller tot umfallen (und den Boss nicht unerheblich heilen) als man so recht wahrhaben will.

klaen_h25stormingthecitadel

Traurigerweise zermürbte uns dann nach dem Erfolg über Saurfang am heutigen Tage Festergut, wo man nicht zu selten am Enrage scheitern darf, wenn mal wieder irgendein Trottel den ersten Exhale höchstens in Märchenerzählungen erlebt und man sich dann mangels weniger eigentlich fehlender DDs doch an wenigen Funzeln HP die Zähne ausbeißt. Tatsächlich ist es so unglaublich leicht hier an simplen Sachen (absofort im KLÄN-Jargon übrigens nur noch salopp ‘Basics’) bereits zu sterben, wenn man noch meinen wollte, man hätte doch grade erst gepullt, dass man sich schon fragen möchte, ob das ein oder andere KLÄN-Mitglied in der Wildnis überhaupt alleine zurecht kommt oder grundsätzlich nur an der Leine geführt werden kann. Gott sei Dank umspannt angesichts solcher Leistungen unsere Raidwoche tatsächlich “nur” 5 Raidtage und beginnt auch nicht plötzlich schon am frühen Nachmittag oder gar davor, sonst könnten wir uns wohl alle bald einen Internetanschluss in der geschlossenen psychiatrischen Anstalt besorgen – sofern das überhaupt möglich ist.

EDIT: Mit meleelastiger Besetzung ging dann nach ein paar Trys auch endlich Festergut down, dafür spielte sich mit so einem Setup das HC Council dann wie eine Qual, für die wir diese ID zumindest wohl keine Zeit mehr haben. Rotface hingegen taugt heroisch in etwa soviel wie auf normal als man ihn das erste mal anging; wären wir also bei 6/12. Ob wir für den verbleibenden Rest diese ID allerdings noch großartig Zeit haben, ist wohl mehr als fraglich, andererseits bleibt bis zum nächsten Addon natürlich noch unglaublich viel Zeit in der wir uns möglichst wenig langweilen wollen.

Kein Kommentar
Februar 22, 2010 in Icecrown Citadel, Raids, WotLK

Leave a Reply

Using Gravatars in the comments - get your own and be recognized!

XHTML: These are some of the tags you can use: <a href=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>