Tribut an den KLÄN und die Insanity

klaen_10hinsanitytributethumb

Sanity ist ja seit Yogg-Saron bereits ein größeres Problem für uns, sofern Blizzard dann ein Achievement erstellt, in dessen Namen das komplette Gegenteil vorkommt, kann dies demnach für uns nur ein Kinderspiel darstellen. So wäre es auch fast letzte ID schon gelungen, jedoch stellte sich Anub’arak zu zehnt ohne allzu großes Vorwissen darüber, was dort nun passieren würde, als einigermaßen pfiffig heraus. Pfiffig war z.B., Anub’arak nicht wirklich zusammen mit den Adds zusammen tanken zu dürfen, was direkt den ersten von 50 Trys abzog. In jedem Falle war der Rest schnell heraus, nur die ID längst versaut. Diese ID klappte es dann direkt, auch wenn Gruppe #2 leider einen Pull vergeigte und den Spaß dann wohl nächste ID nachholen sollte. Traurigerweise noch dazu ist der Wolf aus der Kiste zwar erstaunlich groß, aber erstaunlich einzigartig; sollte man denn 10 Leute damit ausstatten wollen, muss man tatsächlich auch 10 mal den Tributrun schaffen. Wenig reizvoll, immerhin die Umhänge locken, letztlich ist Tribute to Insanity im 10er momentan bereits verhältnismäßig sehr leicht, wenn man sein Gear nicht aus der Tombola hat und es vielleicht auch noch halbwegs ausnutzen kann.

Obendrein haben wir heute übrigens recht problemfrei das 25er Heroic Coliseum bis einschließlich Twins freigeräumt ohne großartig Versuche zu verlieren und können diese ID fast noch den kompletten Stapel Trys an Anub’arak ausnutzen. Leider ist all der Anspruch, den man ansonsten scheinbar im kompletten restlichen Kolosseum nicht unterbringen wollte oder konnte irgendwie in eben diese Version von Anub’arak geflossen, weshalb die ungefähr von uns erwartete Lernkurve ein wenig seltsam aussieht:

lernkurve_colo

Wenn uns denn nicht grade göttliche Erleuchtung zuteil wird und sich der Spaß doch als leichter als vermutet herausstellt.

Kein Kommentar
September 10, 2009 in Coliseum, Raids, WotLK

Leave a Reply

Using Gravatars in the comments - get your own and be recognized!

XHTML: These are some of the tags you can use: <a href=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>